Vergaser > Ausbau

Vergaser > Ausbau 4.57/5 7 votes

Benzinhahnhebel entfernen

Vespa Vergaser ausbauenVespa Vergaser ausbauen

Benzinhahnhebel

Um den Benzinhahnhebel herausziehen zu können muss man unten am Tankhahn, den Sicherungs-/Halteklemmsplint abziehen.


Chokezug

Vespa Vergaser Chokezug ausbauen

Chokezug aushängen

Normal reicht es wenn man den Chokeschieber ganz reindrückt und dann von Hand am Chokezug so zieht dass man die “Haltehülse” innen beim Chokehebel aus ihrem Loch aushängen kann. Dann kann man den Zug einfach ausfädeln. Sollte das nicht gehen, dann die Mutter (SW 10) des inneren Chokehebels anlösen.


Benzinschlauch lösen

Vespa Vergaser Benzinschlauch lösen

Benzinschlauch

Um den Benzinschlauch zu lösen schraubt man besten gleich das kleine Filtergehäuse vom Vergaser mit ab auf dem der Benzinschlauch aufgeschoben ist. Die zentrale Schraube (Schlitz oder SW8) entweder einen langen Schraubenzieher verwenden oder eine Ratsche mit Verlängerung.


Gaszug aushängen

Vespa Vergaser Gaszug aushängen

Gaszug

Am besten die Rändelschraube mit Feder, die den Gaszug am Veraser auf Spannung bringt, ganz reindrehen. Dann von Hand den Gasschieberhebel hochziehen und den Endnippel des Gaszuges aus dem Schlitz des Gasschieberhebels aushängen. Danach kann man den Gaszug inkl. Endnippel durch die Rändelschraube durchziehen.


Vergaserschelle lösen

Vespa Vergaserschelle

Vergaserschelle

An die Schraube (Schlitz oder SW8) der Vergaserschelle kommt man mit eingebautem Tank etwas schlecht hin, aber es geht. Die Schraube der Schelle lösen, aber nur soweit, dass das Gewindeplättchen-Gegenstück nicht unbedingt abfällt.


Vergaser vom Ansaugstutzen abziehen

Vespa Vergaser abziehen

Vergaser abziehen

Den Vergaser vorsichtig und nicht mit Gewalt mit leichtem Hin- und Herdrehen herunterziehen um den Vergaserflansch nicht zu beschädigen. Um den Vergaser bei eingebautem Tank aus der Werzeugfachöffnung ausfädeln zu können, muss man ihn meistens um 180° drehen, dann geht´s.


Einbautipp

keine Bilder vorhanden

Einbau

Einbau wie man so schön sagt einfach in umgekehrter Reihenfolge. Mit eingebautem Tank ist zwar alles etwas eng und man wünscht sich Kinderhände, aber mit etwas Geschick klappt das. Wo man viel Geduld und spitze Finger benötigt ist das Einfädeln des Klemmsplintes für den Benzinhahnhebel, da kann man schnell mal verzweifeln, aber mit Gefühl geht das auch.