Elektrik > Zündung einstellen

Elektrik > Zündung einstellen 4.25/5 12 votes

Vorwort

Vespa Zündung

Vorwort

Hier dokumentiere ich meine erste Zündungseinstellung von Grund auf. Zuvor konnte ich immer auf bestehende Markierungen zurückgreifen, dieses mal jedoch leider nicht. Ich halte mich hier an die englischsprachige Beschreibung von www.scooterhelp.com.
Dort findet ihr auch eine PDF zum Ausdruck und Basteln der Winkelscheibe inkl. einiger Einstellwerte und weitere hilfreiche Informationen.
Hier also meine deutsche Variante dazu.


Kolbenstopper

Vespa Zündung Kolbenstopper

Vespa Zündung Kolbenstopper

Kolbenstopper bauen

Um die Zündung einstellen zu können muss man den oberen Totpunkt des Kolbens (OT oder TDC genannt) bestimmen. Der OT bezeichnet die Position wo der Kolben am höchsten im Zylinder steht, sprich die stärkste Gemischverdichtung ist. Der OT dient als Referenzwert um die Zündung einstellen zu können. Hierzu bauen wir uns ein Spezialwerkzeug aus einer alten Zündkerze. Dazu zerstören wir den Keramikisolator, nehmen ihn raus, machen vorne die hakenförmige Elektrode weg und nehmen eine Schraube, die vorne ca. 1,5 cm übersteht. Das Keramik ist sehr hart und man muss aufpassen, dass man sich nicht die Werkzeuge kaputtmacht. Am besten mit Schraubstock und Hammer sprengen, dann den Rand mit dem Seitenschneider aufbiegen und die innere Elektrode mitsamt dem restlichen Isolator rausnehmen.

Einen Kolbenstopper findest du auch bei uns im Shop.


Oberer Totpunkt

Vespa Zündung VorbereitungVespa Zündung Winkelscheibe

Vespa Zündung OT

OT markieren

Lüfterabdeckung und Kunstoffhaube abschrauben und Serviceloch des Lüfterrads öffnen. Eine Winkelscheibe z.B. mit einem Magneten befestigen und einen Zeiger aus Draht bauen, den man am Gehäuse festschraubt. Die Kolbenstopperzündkerze vorsichtig einschrauben, falls der Kolben schon weit oben stehen sollte. Jetzt das Polrad von Hand im Uhrzeigersinn drehen bis der Kolben am Kolbenstopper ansteht. Die Winkelscheibe auf 0 beim Zeiger stellen.
Jetzt gegen den Uhrzeigersinn drehen bis der Kolben wieder ansteht. Jetzt nimmt man den Wert 360° und zieht diesen Winkel davon ab und teilt in durch 2.
Dadurch hat man jetzt quasi erst den Winkel gemessen von Kolbenanschlag zu Kolbenanschlag und die Hälfte dieses Winkels ist dann der OT. Also Winkelscheibe wieder auf 0 beim Zeiger stellen ohne dass man das Polrad bewegt, Kolbenstopper rausschrauben und Polrad gegen den Uhrzeigersinn um den erreichneten Winkel weiterdrehen. Hier liegt OT. Winkelscheibe abnehmen und eine fluchtende Markierung am Polrad und Gehäuse machen.


Zündwinkel

Vespa Zündung OT und BTDC

Vorzündungswinkel markieren

Winkelscheibe wieder aufsetzten und auf 0 stellen. Da der Fuffimotor im Uhrzeigersinn läuft und die Zündung nach “Grad vor oberem Totpunkt (BTDC)” eingestellt wird, Vorzündung eben, muss man jetzt bei einer 50iger mit Standard-Setup das Polrad um 19° gegen Uhrzeigersinn drehen. Auf Höhe der Polradmarkierung, die ja davor mit der OT-Markierung am Gehäuse gefluchtet hat, wird nun wieder eine Markierung am Gehäuse gemacht, die den 19° Vorzündung entsprechen. In dieser Stellung sollte die Zündkerze feuern.


Unterbrecherkontakte

Vespa Zündung Unterbrecherkontakte

Unterbrecherkontaktabstand
einstellen

Hierzu sollte man eine Fühlerlehre besitzen, um zu messen wie weit die Kontakte auseinander sind. Der Abstand sollte ca. 0,4 mm liegen, wenn der Unterbrecherkontakt ganz geöffnet ist. Am Unterbrecherkontakt gibt es zum Lösen und Feststellen eine Schraube. Hierzu bringt man das richtige Blatt der Fühlerlehre zwischen die Kontakte und fixiert den Kontaktabstand so, dass sich die Fühlerlehre saugen herausziehen lässt. Das Ganze muss man durch die Serviceöffnung des aufgesetzten Polrades machen, da der Unterbrecherkontakt durch die Nocke des Polrades gesteuert wird. Oftmals muss man das öfters wiederholen bis es passt.

Eine Fühlerblattlehre findest du auch bei uns im Shop.


Zündung einstellen

Vespa Zündung Zigarettenpapier
Vespa Zündung OT und BTDC

Zündwinkel einstellen

Bei einem Standard-Setup liegen wir ja bei 19° früh oder BTDC, wie wir es schon am Gehäuse markiert haben. An diesem Punkt müssen die Unterbrecherkontakte gerade anfangen sich zu trennen, da die Kerze funkt sobald der Kontakt an den Unterbrechern abreißt. Ich beschreibe hier die “Hausfrauenmethode” mit Zigarettenpapier, die genaueren Varianten mit Testkreislauf oder Stroboskop könnt ihr auf www.scooterhelp.com finden. Der richtige Zündwinkel ist also gefunden wenn die Unterbrecherkontakte genau dann beginnen sich zu öffnen, wenn die Polradmarkierung und die 19° Markierung am Gehäuse fluchten. Um den Trennungspunkt zu ermitteln ein Stück Zigarettenpapier so schneiden, dass es in die Serviceöffnung und zwischen die offenen Kontakte passt und dann durch Drehen des Polrades gegen den Uhrzeigersinn über die 19° Markierung hinaus in den jetzt geschlossenen Kontakten eingeklemmt wird. Jetzt das Polrad langsam im Uhrzeigersinn in Richtung der 19° Markierung drehen und dabei leichten Zug auf das Zigarettenpapier ausüben. An dem Punkt wo das Papier herausrutscht feuert die Zündkerze. Hier müssen bei fertiger Einstellung die Polradmarkierung und 19° Markierung fluchten. Also Polrad runter die Zündgrundplatte in die entsprechende Richtung drehen, Polrad wieder drauf und den Zigarettenpapiertest wiederholen so lange bis es passt. Alles wieder zusammenbauen und fertig ist.


Video-Clips zum Abblitzen

Video-Clips zum Abblitzen

Hier noch zwei Videos zum Thema Zündung einstellen mit Abblitzen.