Media > Restaurierungs-Blogs

Media > Restaurierungs-Blogs 4.78/5 9 votes

Walkman Wespe - Vespa V50 Special Restaurierung

Walkman Wespe – V50 Special

Die Vespa wurde nach dem Nachnamen des Besitzers benannt, nur halt in englisch. Mal wieder eine Vollrestauration. Warum fahren eigentlich alle unsere Kumpels Vespa??? Die Walkman Vespa soll im Stile eines vipergrünen Porsche 911 RS von 1974 gemacht werden. Also ein knalliges 70er Jahre grasgrün mit mattschwarzen Akzenten. Aber schaut einfach selbst.


Orangebutt - Vespa V50 Special Restaurierung

Orangebutt – V50 Special

Diese Vespa gehört einem meiner besten Kumpels, Surfpartner und zukünftigem Geschäftspartner im Bereich Online Marketing. Ursprünglich habe ich selber die Vespa Special sogar mal in Landshut gekauft, zusammen mit besagtem Kumpel. Seine Freundin hat dann den Roller genommen, aber kaum gefahren. Da sie eh bei uns überwintert hat wird sie jetzt gleich restauriert und später auf einem Podest in unserem gemeinsamen Büro stehen.


Kilimandscharo - Vespa V50 Special Restaurierung

Kilimandscharo – V50 Special

Diesen Roller habe ich auch selbst mal gekauft und zwar in München bei mir ums Eck. Als der Verkäufer sie angemacht hat ist wohl der Gaszug gehangen und ein Gang reingerutscht. Das Ergebnis sah recht spektakulär aus, hat dem Roller aber nicht wirklich gut getan. Aber zumindest war er dann gleich mal deutlich günstiger. Den Roller habe ich dann meinem Trauzeugen verkauft als er nach München kam, schweren Herzens, da es eine 73iger Fuffi ist – mein Baujahr ;-) Er ist ihn erst mal so gefahren und als er dann umgezogen ist, stand er erst mal 3 Jahre in der Tiefgarage. Zum seinem 30. haben wir ihm dann eine Lackierung geschenkt, da er aber auch geheiratet hat, gab es gleich die Vollrestaurierung als Geschenk noch obendrauf. Der Name Kilimandscharo rührt daher, da mein Trauzeuge kurz zuvor auf dem Kilimandscharo war und der blaue Lack von Montana auch diesen Namen trägt.


Vespa Anhänger

Vespa Anhänger

Die Idee wurde aus einer Laune und einem verzogenen Rahmen geboren. Voraussetzung war, dass ein Kasten Augustiner reingehen muss. Es soll ein Zweispuranhänger mit offizieller Abnahme werden. Das Ganze ist ein absolutes Spaß- und Seitenprojekt, einfach um zu schauen wie so etwas wird.


Mini Vespa - elektrisch

Mini Vespa

Auch ein Spaßprojekt, dieses mal von meinem Schrauberkumpel für seine Tochter. Dieses Spielzeug hat er auf ebay für unglaubliche 170 € kaufen müssen, ohne Batterie, ohne Sitzbank, aber einigermaßen abgebückt. Es soll wohl eine Vespa PX darstellen und das ganze ist von dem Spielzeug- und Kinderkram Hersteller Peg Perego. Zum Schluss wurde die Minivespa dann noch mit einigen echten Vespateilen gepimpt.


Porco Rosso - Rundlicht Vespa Restaurierung

Porco Rosso – Rundlicht

oder das rote Schwein, das dann doch blau wie ein Schlumpf geworden ist. Die Vespa ist von 1966 und wurde von einem meiner besten Kumpels und ehemaligen Arbeitskollegen für ca. 1300 € auf ebay geschossen. Nicht ganz billig, obwohl inzwischen auch schon wieder, aber es sollte halt unbedingt eine Rundlicht Vespa sein. Eigentlich war sie ganz passabel beieinander, aber natürlich haben wir sie auseinander gerissen. Mit wenig Rücksicht auf Kosten haben wir diese Vespa aufgebaut – und sie ist eine meiner Besten geworden.


Banana Joe - Vespa V50 Special Restauration

Banana Joe – V50 Special

Diese Vespa war ein zufälliger Gemeinschaftsfang mit der Watzling-Vespa. Zufällig habe ich bei Autoscout24 ein etwas unglücklich ausgeschriebenes Angebot gesehen, bei dem erst auf den zweiten Blick rauskam, dass es sich nicht um eine, sondern um zwei Vespas handelt. Der Kauf war auch ein schönes Erlebnis: nette Jungs irgenwo in der bayrischen Pampa – Mofarennfahrer und Kreidlerfans mit unglaublich vielen Teilen. Die zwei Vespas hingegen sind von einem Mietnomaden stehen gelassen worden und mussten erst mal aus einer tieferen Scheune aus dem Schutt geborgen werden. Aber die Jungs waren so klasse, dass sie mir die Roller noch sogar in unsere Werkstatt gefahren haben.


Watzling - Vespa V50 Special Restaurierung Tuning

Watzling – V50 Special

Hier also die andere Vespa aus dem Doppelfang im bayrischen Watzling. Leider ist bei dieser der Rahmen leicht gecuttet und sie hat einen Primavera-Lenker und ein Garelli-Schutzblech inklusive Riffelblechtrittbretter – eigentlich nicht unser Stil. Also fiel die Entscheidung einen Racer zu bauen und die heftigsten Vespa Tuningteile einzubauen, die aus anderen Vespas ausgebaut wurden und herumlagen: erleichtertes und abgedrehtes Polrad, 20/20 Vergaser, Polini Membranansaugstutzen, S-Motor mit 75 DR. Optisch ist sie angelehnt an den Fiat 500 Abarth, der nur eine Grundierung als Lackierung hatte. Werde die Vespa mit diesem Setup nie auf der Strasse fahren können, trotzdem ist sie mir eines der liebsten Stücke unserer Sammlung.


Woodstock - Vespa V50 Special Restaurierung

Woodstock – V50 Special

Auch diese Vespa habe ich mal so auf Halde auf ebay gekauft, eigentlich zu teuer, aber stand direkt ums Eck. Restauriert hat sie allerdings mein Schrauberkumpel, ich habe nur partiell unterstützt. Und wie könnte es anders sein war die Woodstock Vespa mal wieder für eine Hochzeit, dieses mal für eine Kindergrippen-Connection.


Hasenmafia - Vespa Rundlicht Restaurierung

Hasenmafia – V50 Rundlicht

Diese Vespa ist sicher unser zeitlich sportlichstes Projekt gewesen. Einer unserer besten Kumpels hat angefragt, da seine Freundin 30 wird, ob wir nicht eine Vespa richten könnten. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch 7 Wochen Zeit, deshalb haben wir erst mal abgewunken und gesagt, dass das zu knapp wird. Schließlich haben wir ja nur ab und zu Abends und am Wochenende Zeit und unsere Kinder verlangen auch noch etwas Zuwendung. Eine Woche später haben wir uns dann doch breitschlagen lassen. Glücklicherweise hatte ein ehemaliger Werkstattkollege noch eine Rundlicht rumstehen. War nicht ganz billig, da er ja auch weiss was die Dinger inzwischen Wert sind, aber wir mussten es ja nicht zahlen. Bei der Restaurierungsqualität mussten wir dann hier und da ein paar Abstriche machen, aber wir haben es geschafft!


Pauline - 125 GTR

Pauline – 125 GTR

Ursprünglich war die dicke Vespa 125 GTR ein Beifang zu einer V50. Ein Arbeitskollege von meinem Schrauberkumpel musste kurzfristig ins Ausland und so haben wir beide zu einem echt guten Preis bekommen – einer der seltenen Glücksfälle. Die V50 heisst Petit Rosso und dient uns als Alltags-Vespa, die 125 allerdings hat französische Papiere und war richtig am Arsch. Irgendwann wo wir nix anderes zu tun hatten, haben wir sie einfach mal rausgezogen und angefangen. Ergebnis war die aufwendigste Restauration, die wir je hatten und ein cooler Roller für unsere Sammlung der uns mit seinem schwarzen Vintage-Look und den grünen Gummis sehr ans Herz gewachsen ist und auch nicht abgegeben wird, obwohl wir beide keinen großen Führerschein haben.


Buster Vespa - Vespa V50 Special Restaurierung

Buster – V50 Special

Wahrscheinlich eine unserer besten, allerdings auch mit einer fantastischen Ausgangsbasis – nie hatten wir was besseres. Die Vespa gehört einem meiner besten Kumpel, Geschäftspartner und Surfbuddy. Da er einer der Besitzer von Buster Surfboards ist war der Name der Vespa auch klar.


B2-SPIRIT - Vespa PK 50 S Restaurierung

B2-SPIRIT – PK 50 S

Auch so ein Zufallsprodukt. Hatte auf ebay mitgesteigert und gesehen, dass ich sie wohl nicht bekomme. Bin dann direkt ohne das Ende der Auktion abzuwarten nach Augsburg gefahren unsere Miss Coconut kaufen. Wie es der Zufall so will hat der Höchstbietende zurückgezogen und sie wurde mir als Zweitem angeboten. Jetzt hatte ich ja gerade eine V50 gekauft, aber da sie in München stand habe ich sie trotzdem genommen. Die “Restaurierung” war sicher die schnellste, in Summe habe ich sicher nicht viel mehr wie 2 Tage gebraucht. Beide Vespas sind jetzt Bestandteil unserer Sammlung.


Black Beauty - Vespa V50 Spezial Restaurierung

Black Beauty – V50 Spezial

Meinem Schrauberkumpel sein eigenes Projekt, aber wie es immer so ist, irgendwie kommt immer was dazwischen und so zog sich diese Restauration schon über viele Jahre hin, obwohl schon alles bis auf den Rahmen fertig war. Sie wurde jetzt allerdings doch nicht schwarz sonder grau-beige. Die Vespa haben wir auch mal zusammen am Ammersee für echt wenig Kohle als nicht fahrbereit gekauft. Daheim dann 10 Minuten angeschoben und ohne irgendetwas zu machen eine Saison gefahren. Das besondere an dieser Vespa ist die Elestart-Karosse mit zweitem Seitendeckel links.


Miss Coconut - Vespa V50 Spezial Restaurierung

Miss Coconut – V50 Spezial

Eine unserer ersten Restaurationen. Gekauft habe ich den Roller als feines Opa-Fahrzeug, das immer bei Vespa gewartet wurde. Allerdings hat ihr 3 Jahre Standzeit draußen nicht so gut getan und so musste das Bodenblech geschweisst werden und alles wieder fit gemacht werden. Da die Farbe Coconut heisst war ihr Name dann auch schnell klar und auch Programm. Sicher qualitativ nicht die beste Restauration, allerdings ein würdiges Mitglied unserer Sammlung.


Marrie - Vespa V50 Spezial Restaurierung

Marrie – V50 Spezial

Mit ihr ging das Restaurieren los. Ich hatte sandgestrahlte Felgen und einen zerlegten Motor – was damit machen? Dann fiel uns ein, dass unser bester gemeinsamer Freund heiratet und so war unser Hochzeitsgeschenk schon gesetzt. Das Interessante an dem Projekt war, dass es als Ausgangsbasis keine halbwegs komplette Vespa gab, so mussten wir uns alle Teile zusammensuchen. Mit dem Ergebnis waren wir dann sehr zufrieden und bei der Hochzeit war die Übergabe auch super – ein ansässiger Vespa-Club des Schwagers hat uns eskortiert.