Veröffentlicht am

1. Münchner Rohrlenker Tour

Am Samstag den 24. Juli 2021 fand die erste gemeinsame Rohrlenker Tour vom Vespa Club München und von Oldtimer Vespa Oldtimerfreunden München statt. Wir durften als Gastfahrer mit dabei sein. Es war ein super Event und mit dem Wetter hatten wir noch verhältnismäßig Glück. Es war schon beeindruckend soviele fahrbereite Rohrlenker auf einem Haufen zu haben – wir müssten 28 Stück gewesen sein, von Sei Giorni und Hoffmann Königin bis runter zu meiner abgefuckten ACMA ;-). Die Veranstaltung war super organisiert und toller Strecke am Starnberger See. Alle hatten Spaß und Freunde an der Geschichte und es war nach der Corona-Durststrecke eine wirklich Wohltat mal wieder zusammen zu fahren. Besonderen Dank geht an dieser Stelle von uns an Hans Appel, Präsident vom Vespa Club München, der uns diese Möglichkeit gegeben hat. Wir freuen uns auf eine Wiederholung!

Da Bilder mehr sagen als Worte, hier ein super Video von Raphael:

Veröffentlicht am

Alpen Custom Show 2016 – Innsbruck

Auch dieses Jahr waren wir wieder dabei. Nachdem die Veranstaltung letztes Jahr in der Veranstaltungs-Location „Hafen“ in Innsbruck direkt war, fand sie dieses Jahr quasi in einem Vorort von Innsbruck, in Völs, statt. Letztes Jahr war es noch eine dunkle Industriehalle, die sagen wir mal, eher kühl war. Dieses Jahr in Völs allerdings, stand für die Show das Autohaus Meisinger zur Verfügung: hell, groß, schick und mit super Bergpanorama. Also absolut ein Fortschritt, was sich auch in den deutlich höheren Besucherzahlen wiederspiegelt. Kleine Anekdote am Rande, in diesem Ort (Völs) habe ich die ersten 3 Jahre meines Studiums gelebt, also für mich persönlich ein kleiner Flashback.

Alpen Custom Show Innsbruck 2015

Letztes Jahr hatten wir noch meine Alltagsvespa mit dem Surfboardhalter + Brett und Anhänbger mit Bierkasten. Dieses Jahr wollten wir etwas anderes mitnehmen und da eine schick auf neu restaurierte Standardvespa für eine Custom Show eher unspektakulär ist, habe wir uns entschlossen unsere „Ratten“ mitzunehmen. Erster Roller ist eine ziemlich abgebückte V50S mit recht rostiger Karosse in rot überpinselt mit handgemalten Tuningschriftzügen von einem unbekannten Vorbesitzer. Das Spezielle an diesem Roller ist aber das Baujahr und die Fahrgestellnummer: 1963, Nr. 143. Das ist auch der Grund warum er weitgehend in seinem Fundzustand bleiben durfte. Gekauft habe ich nur Lenkerkopf und Rahmen, den Rest habe ich mir aus Teilen aus der Werkstatt zusammengepuzzelt. Heraus kam ein optisch abgebückter Roller, bei dem aber technisch alles neu gemacht ist und sich fährt wie eine frisch restaurierte Vespa.

Early Bird Vespa | 1963 Nr. 143Rat Rot | 1966

Als zweiten Roller haben wir extra ein vor 3 Jahren angefangenes Projekt wieder rausgezogen und fertiggebaut: http://vespa-rat-rod.blogspot.de/. Dieser Umbau ist etwas krasser und beinhaltet z.B.: Tieferlegung, Holzboden, Rohrlenker, Mittelstockschaltung, Fußgas, gechoppte Sitzbank, …

Insgesamt war es eine super Veranstalung dieses Jahr. In diesem Zuge auch vielen Dank an die Organisatoren und Helfer in Innsbruck. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Andy